— Hide menu

Ford Mustang GT500 Super Snake

Copyright All rights reserved by Robin Kiewiet (displayed here with kind permission)

„Seit 2008 können Shelby GT Mustangs zur Caroll Shelby Performance Plant in Las Vegas, Nevada, gebracht werden, um dort für einen Preis von 27.995 Dollar zu einer Super Snake umgebaut zu werden. Die Super Snake bietet eine Leistung von 605 PS (451 kW, beide Werte SAE-PS, also Motorleistung ohne Aggregate) mit einem turbogeladenen 5.4 Liter Motor und Eaton TVS Kompressor, mit Garantie.“ Eine noch stärkere Version ist geplant, die dann „über 725“ SAE-PS Leistung liefern soll, hier allerdings nach dem Stand der Wikipedia ohne Garantie. Bei einer schnellen Google-Suche zeigte sich, dass diverse deutsche Auto-Medien bereits Berichte über eine „Super Snake“ für 2012 mit entsprechend hohen Motorleistungen veröffentlicht haben.

Zusätzlich zum „Supercharger“ werden für die „Super Snake“ eine Reihe kosmetischer Veränderungen vorgenommen, dazu gehört eine spezielle Lackierung und zusätzliche Spoiler an der Karosserie. Ansonsten wird viel getan, um den starken Motor mit mehr Luft zu versorgen – zum Beispiel einer Lufthutze in der Motorhaube sowie zusätzlichen Luft- und Kühleinlässen. Außerdem im Paket sind stärkere Bremsen von Baer, eine Sportfederung und ein spezielles Abgassystem.

Seit 2008 ist an der Optionsliste zudem weiter gearbeitet worden. Eine Auflistung des Pakets für die 2011er „Super Snake“ findet sich hier.

Kleines historisches Detail: Die Typenbezeichnung wird hier zum zweiten Mal verwendet, bereits 1967 baute Shelby einen GT500 mit dem Zusatz „Super Snake“ für Goodyear. Originale dieser extrem hochgezüchteten Mustang-Varianten werden in den USA bei Auktionen zu Preisen bis 3 Millionen US-Dollar gehandelt.

Übersetzung durch uns, Quelle und Link zum Originaltext (Englisch): Wikipedia

Eine Antwort schreiben